Michael Stadlbauer

Power.Dent bietet zur schnelleren Eingabe von Leistungen die Vorzugsleiste an. Die Vorteile bestehen im Wesentlichen aus … – Schnellere Auswahl der Leistungen – Strukturierte Gliederung – Auswahlmenü für Flächen und Höcker (wie z.B. bei F1, F2, Fn,…) – Rechtsklick möglich (statt Linksklick auf die Leistung und Klick auf „Weiter“) – Leistungsbezeichnung wird als Tooltip angezeigt […]


Recht kurzfristig wurden die neuen Ersatz-Glasionomer Füllungen beschlossen. Wir reagierten sofort und stellen noch vor Beginn des nächsten Quartals eine dafür benötigte Version zur Verfügung.



Neben einer Vielzahl an Kundenwünschen beinhaltet die neue Version auch eine Telefonschnittstelle.


Kopfwerk ist bestrebt, alle Ordinationen optimal zu unterstützen. In vielen Bereichen sind wir von den unterschiedlichen Einsatzbereichen und Anforderungen, aber auch von den eingesetzten Geräten – den Computern und Monitoren – abhängig.


Führen Sie folgende Schritte durch, um in Zukunft keine CDs mehr händisch einspielen zu müssen und das Arbeiten mit Power.Dent noch reibungsloser und effizienter zu gestalten.


Power.Dent bietet die Möglichkeit Verrechnungen – Honorarnoten und Buchungen – miteinander abzugleichen. Abgleichen heißt, den Teilsaldo von Verrechnungen auf Null zu setzen.


Power.Dent bietet sehr einfache Möglichkeiten einem Patienten einen Rabatt zu gewähren. Es gibt drei Arten einen Preisnachlass einzutragen:


Damit das Röntgenbuch in Power.Dent korrekt erstellt werden kann, müssen die Standard-Röntgenwerte einmalig eingetragen werden.



Dieser Newsletter befasst sich mit zwei – nicht sehr häufig verwendeten, aber hilfreichen – Funktionen:


In Power.Dent kann man sehr einfach für mehrere Leistungen einen Pauschalbetrag definieren. Es gibt zwei Varianten um eine Pauschalierung durchzuführen:


Im Karteiblatt lassen sich die Kassenleistungen des aktuellen Quartals im Zahnschema gesondert anzeigen.



Sie schreiben immer dieselben Rezepte? Auf Anträgen kommen immer wieder dieselben Wortphrasen vor? Verwenden Sie doch Menübefehle statt lange zu tippen!



Dieses Update enthält etliche Neuerungen und Verbesserungen wie z.B.: Komposit-Füllungen bei Kindern, zusätzliche VDDS-Schnittstellen, Erweiterung der “Eigenen Farben”, Anpassungen im neuen Zahnschema, u.v.m.




Seit Jahresbeginn wurden unsere Kunden mit Signatursticks für die Registrierkasse 2. Stufe ausgestattet. Mit Ende März wurde die Aussendung an alle Ordinationen erfolgreich abgeschlossen.